Impotenz

Medizinskandal Impotenz

Der sichere Weg aus der Impotenz (erektilen Dysfunktion)

Impotenz

Nutzen Sie verheimlichte Studien sowie das INSIDER-Wissen der erfolgreichsten Therapeuten der Welt um Ihre erektile Dysfunktion (Impotenz) ein für allemal zu beenden!

Die erektile Dysfunktion, landläufig auch als „Impotenz“ bezeichnet, ist längst keine Krankheit, die nur ältere Menschen betrifft. Diese sollte sehr ernst genommen werden, denn: nach wie vor recht tabuisiert, handelt es sich bei Impotenz nicht nur um den Sex-Killer Nr.1, sondern zugleich einen ernstzunehmenden Beziehungszerstörer!

Direkt zu Der sichere Weg aus der Impotenz

 

Stress, Umweltfaktoren und Vitalstoffmangel in der Ernährung fordern ihren Tribut und machen impotent, soviel ist klar – was aber kann man gegen erektile Dysfunktion machen, ohne sich mit gefährlichen Pillen noch mehr in Gefahr zu bringen und womöglich mitten beim Sex an Herzinfarkt zu sterben..?!
Impotenz ist längst keine Krankheit, die nur Ältere betrifft..!

Erektile Dysfunktion ist nicht nur Sex-Killer Nr.1, sondern ebenfalls Beziehungszerstörer

Stress, Umweltfaktoren und Vitalstoffmangel in der Ernährung fordern ihren Tribut und machen Sex- müde!

MEDIZINSKANDAL-Impotenz:

Heilung unerwünscht, schädliche Potenzpillen behandeln Symptome statt Ursachen, sorgen für Milliardenumsätze und erhöhen das Risiko, an Herzinfarkt zu sterben..!

Während jüngere Männer häufiger, zumeist temporär unter einer seelisch bedingten, psychischen Impotenz leiden, ist der Grund für die Krankheit bei älteren Männern fast immer auf physischer, also körperlicher Ebene zu suchen!

Psychische Ursachen sind nicht selten durch Probleme im Job, Überforderung aufgrund steigenden Leistungsdrucks, Mobbing unter den Arbeitskollegen u.ä bedingt. Auf privater Ebene ist es häufig der Stress mit dem Lebenspartner, den eigenen Kindern usw.

Erektile Dysfunktion manifestiert sich dadurch, dass es dem Mann an entsprechender „Standfestigkeit“ mangelt, um den Geschlechtsverkehr vollziehen zu können.

Der Penis wird entweder von Anfang an nicht hart genug, oder aber er erschlafft vorzeitig, so dass der Geschlechtsakt vorzeitig unterbrochen wird, was für beide Beteiligten als unbefriedigend empfunden wird und längerfristig (kurzfristige und situativ auftretende Dysfunktionen sind als normal zu bezeichnen) die Lebensqualität, nicht selten gar die Beziehung negativ beeinträchtigen kann!

Das Problem taucht überwiegend in der zweiten Lebenshälfte des Mannes auf, zunehmend aber auch immer eher – im letzten Lebensdrittel betrifft es bereits jeden dritten Mann.

Der sichere Weg aus Ihrer erektilen Dysfunktion

Ihr Buch mit Bonus hier ansehen!

 

Direkt zu Der sichere Weg aus der Impotenz

 

Lesen Sie auch unsere Beiträge über Medizinskandal

Adipositas

Allergien,

Alzheimer,

Alterung,

Asthma – Bronchitis,

Arthritis,

Arthrose,

Arteriosklerose 

Bluthochdruck,

Borreliose,

„Codex Humanus“

Demenz,

Depressionen,

Diabetes,

Herzinfarkt,

Krebs,

Migräne,

Pilzerkrankung,

Schlaganfall,

Übersäuerung

und finden darin alle Gebrechen und Krankheiten, ihren potenten Wirkstoffen, ganz nebenwirkungsfrei!

 

 

Liebe Grüße

Ewald Marschall

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.